Dienstag, 29. Dezember 2015

Weihnachtsoutfits der Kinder Teil 3

tatsächlich!
Ich schreibe jetzt den dritten Post!!!
Mal sehen, ob ich ihn fertig bekomme, ehe die Kleine aufwacht und die Großen zu viel Unfug anrichten... ;-)

Ich kann jetzt auch nicht viel dazu schreiben...nachlesen könnt ihr es hier und hier, was die Entstehungsgeschichte der drei Werke angeht.

Nur kurz zu diesem Kleid:
Es ist das ultimative Wohlfühlkleid für Ylvi!
Sie steht total auf die große Tasche, die ihr wahrscheinlich alle von der Martha/Mini-Martha kennt.
Die Farbkombi find ich super! Pink und trotzdem bunt und grün :-)
Der Kragen steht perfekt!

Ich hab den Schnitt also für mich ertüftelt und für Ylvi passend gemacht.
Es ist ja eigentlich nicht schwer, sich einen Schnitt zu erarbeiten, der einem gefällt. Er muss dann nur noch dem Kindlein passen.
Und da hat man ja die Maße ;-)
Deswegen entstehen bei mir tatsächlich in den allermeisten Fällen Unikate, die ich grob einer Größe zuordnen kann. In diesem Falle wird es eine Zwischengröße aus 86 und 92 sein...


Nun die Bildlein:
Ich liiiiiebe meine Maus in dem Kleidchen! :-)








 sooooo tiefe Taschen !!! :-)





Und nun, allen die durchgehalten haben, einen superguten Rutsch ins Jahr 2016, viel Gesundheit der ganzen Familie, allen Spaß und Freude am Nähen und dem Genähtem ;-) und ich freue mich auf Bloggeraustausch und viiiiiele liebe Kommentare :-)

Liebe Grüße,
Uli

---------------------
Stoff: Punktsweat "DOTS S200 bunt" , limegrüner Wintersweat und 
pinke Bündchen, außerdem Jerseydrücker von snaply
Schnitt: Eigenkreation mit Tascheninspiration der Mini-Martha von Milchmonster
Verlinkt zu: meitlisachekiddikramcreadienstagHOT
dienstagsdinge und dem extralangen Freutag

Weihnachtsoutfit der Kinder Teil 2

Alle, die jetzt erst zugestiegen sind und Teil 1 für die kleinste Maus verpasst haben, ihr könnt ihn euch hier noch anschauen... :-) Da ist ein hübsches Cord-Kleidchen für Nike zu sehen.

Und für die anderen, die den ersten Teil schon gesehen haben bzw. nicht sehen wollen, noch mal kurz die Zusammenfassung.
Am 23.12. hatte ich noch keine Outfits genäht, aber dann kam meine Bescherung mit dem Postboten: Ein großes Stoffpaket mit einem Stoff drin, den ich unbedingt haben wollte und dann gleich vernähen musste! Und zwar für meinen Sohn. Der Stoff, um den es sich dreht ist ein neues Stöffchen von lillestoff und zwar "Wikingerleben", der bei lillestoff selbst schon wieder ausverkauft ist...!
Ich hab ihn dann auch bei "das hüpfende Komma" gefunden und gleich noch mehr bestellt, da es an diesem Tag 20 % Rabatt gab...ihr kennt das ja sicherlich?!? ;-)
Oh, jetzt plauder ich ja doch noch aus dem Nähkästchen :-D

Und nachdem ich den Pulli für meinen Sohn hatte und ihm zu Weihnachten schenken wollte, wollte ich natürlich auch für meine Mädels was zaubern: das Kleid von hier (nochmals die Chance rüberzuschauen!) und dann noch ein SweatKleid für die große Maus.

Und was soll ich sagen, alles drei sind Lieblingskleidungsstücke geworden :-)

Und jetzt sollten sie folgen, die Bilder von David in seinem Wikingerpulli:


Aber halt! Das ist nicht David!
Das ist Ylvi, die den Pulli für David präsentiert, denn David hatte an Heiligabend Fieber bekommen und war ziemlich außer Gefecht gesetzt. :-(
Außerdem findet er, dass der Pulli ihm zu lang ist...


Seht ihr die Eingriffstasche, die ich mir von dem BeeStyle abgeschaut habe? Die hat mir total gut gefallen.






Und nachdem Ylvi der Pulli so gut gefällt und sie diese langen Pullis total liebt, wird sie ihn wohl gleich erben und ich werde David einen Pulli machen, der nicht so lang ist und einen einfachen Halsausschnitt hat, da er alles andere nicht so sonderlich mag, obwohl ich drauf stehe...


Oh, und da könnt ihr doch glatt schon einen Blick auf Ylvi's Kleidchen erhaschen... ;-)
Also, dran bleiben, vielleicht schaff ich noch den dritten Post, wenn meine Kinder schön artig spielen?!? Bleibt abzuwarten...


Liebe Grüße und bis gleich?!?
Uli

---------------------
Stoff: sonnengelber Winter-Sweat und Wikingerleben von lillestoff
Schnitt: Eigenkreation mit Taschenlösung des BeeStyle
creadienstag, HOT, Dienstagsdinge und dem extralangen Freutag
und zu ich-näh-Bio

Weihnachtsoutfits der Kinder Teil 1

Hallo zusammen, ich hoffe, Ihr hattet alle schöne Weihnachten und konntet auch ein wenig zur Ruhe kommen?!?

Jetzt muss ich euch erzählen, was mir am Abend vor Heiligabend passiert ist:
Dachte ich noch bis zum 23.12. frühabends, dass unsere Kinder kein extra Weihnachtsoutfit bekommen werden, so schlug am Abend, als die Kinder im Bett waren, erneut der heftige Nähvirus aus mir unerfindlichen Gründen zu und ich setzte mich an die Nähmaschine und musste nähen, nähen und nochmals nähen...! :-)
Und so entstanden zwei wunderhübsche Kleidchen wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und noch ein wunderschöner "Kroodie" (mein Favorit unter meinen bisher genähten Hoodies/Kroodies).

Das ist schrecklich, wenn es sich so nach Eigenlob anhört, aber kennt ihr das auch, dass ihr manchmal ziemlich überrascht  seid, was euch da dieses Mal von der Nadel gesprungen ist?!?

Für mich ist es tatsächlich fast wie Zauberei, da ich ja so ein Kamikaze-Näher bin.
Die Schnittmuster-Ersteller verdienen an mir nicht allzu viel Geld, da ich gerne selbst ausprobiere und hin und wieder ein bisschen schwäbisch sparsam veranlagt bin ;-)
Das heißt nicht, dass ich nicht gerne auf anderen Blogs stöber und mich inspirieren lasse, von Stoffen, Schnitten und euren gezauberten Werken!!! :-)

Zwei der heute gezeigten Weihnachtswerke sind auch frei Schnauze nach Schnittmustern entstanden, die mich angesprochen haben: 
Eine Art Mini-Martha für meine Große (ich fand die Taschenlösung schön, da Ylvi grade immer Taschen braucht...)
Und für David habe ich ebenfalls die Taschenidee von BeeStyle (heißt der überhaupt so?!?) übernommen...
Und warum ich bei Nike nicht auf das gefütterte Kleidchen "hübsches Babymädchen" von Yva zurückgegriffen habe, ist mir noch immer ein Rätsel...das hab ich verschlafen, obwohl ich es doch erst genäht habe...aber ihr kennt das sicherlich - Stilldemenz gepaart mit vorweihnachtlichem Stress und schwuppdiwupp - hab ich mir mehr Arbeit gemacht, als nötig! ;-) und mir irgendwas selbst zusammen gewurschtelt.
Im Endeffekt sieht es toll aus!!! Ich hätt mir aber einiges an Nerven gespart, hätt ich es mir einfach gemacht und Yva's tolle Anleitung genutzt.., hmpf 

Der langen Vorrede sollen nun aber endlich mal Bilder folgen:
In diesem Post erstmal für die Kleinste, die jetzt auch schon gleich ein halbes Jahr alt ist (!) - oh schrecklich, wie die Zeit vergeht...! Nike wird immer mobiler und macht uns allen sooooo große Freude, da sie immer ein Strahlen im Gesicht hat, eine unglaublich fröhliche Maus!

Darf ich euch meine (nicht mehr ganz so) kleine süße Tochter präsentieren: tadaa Nike in ihrem Weihnachtskleidchen à la unikatUli ;-)








Irre Verrenkungen, wie ich jedes Mal finde, wenn die Kleinen sich anfangen, 'rum und num' zu drehen. Ich find das wirklich sehr faszinierend. Es macht echt Spaß, diese rasante Entwicklung im ersten Lebensjahr zu beobachten. Findet ihr nicht auch?
An einem Tag liegen sie noch 'nur' herum und beobachten, am nächsten drehen sie sich auf den Bauch, üben den Flieger, rutschen zurück und ich hab sie im Vierfüßler im Bettchen erwischt, das ist doch echt krass, oder?!? (das war tatsächlich die Entwicklung von nur zwei Tagen!!!)




Außerdem wünsche ich euch allen jetzt schon einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr, es sei denn, ihr schaut nachher noch einmal vorbei, wenn ich euch meine kleinen "Meisterwerke" zeige, die ich so gelungen finde...

Liebe Grüße,
Uli


-------------------------
Stoff: Babycord in moosgrün aus dem örtlichen Stoffladen 
und Carlito-Baumwollstoff Kombi
Schnitt: Eigenkreation
Verlinkt zu: meitlisache, sew-mini, kiddikram,
creadienstag, HOT, dienstagsdinge und dem extralangen Freutag
und endlich mal wieder zu CordCordCord von marazeitspieler



Dienstag, 22. Dezember 2015

Walkliebe im Nicht-Winter ;-)

Ihr Lieben
Danke für die vielen tollen Kommentare zu meinen letzten beiden Beiträgen!
Es macht mir echt unheimlich viel Spaß, zu nähen und zu bloggen und wenn ich von euch Rückmeldung bekomme,Anregung, Zuspruch, Kritik, Tipps, dann macht es natürlich gleich noch mehr Spaß! :-)
An dieser Stelle auch mal Danke an meine 9 ;-) Follower, die treu auf meine Seite schauen und regelmäßig liebe Kommentare da lassen :-)
Nun blogge ich seit einem viertel Jahr und momentan kann ich es nicht mehr wegdenken. Es hat schon ein gewisses Suchtpotential, oder?!? Hätte mir ja auch mal jemand vorher sagen können ;-)

Heute möchte ich euch ne kuschelig warme Winterhose zueigen, die ich vor einigen Wochen für meinen Großen genäht habe.
Ihr fragt euch wahrscheinlich, für was wir die diesen Winter brauchen?!?
Ich frage mich das tatsächlich auch. Aber dennoch ist sie schon einige Male getragen worden bei nasskaltem Wetter im Wald. Da gab es doch tatsächlich kurz mal Schnee...! Könnt ihr euch noch erinnern?!?

hier einmal die Hose von vorne und dann von hinten



Von dem roten Walkmäntelchen für Ylvi Klick hatte ich noch ein paar Reststückchen übrig und von dem grünen Walk ebenso. Vor gefühlt Urzeiten hatte ich mir mal Stulpen daraus genäht...
Und jetzt wollte ich alles verwerten und habe beide kombiniert.
Und damit die Hose auch wirklich warm ist, hab ich ein Lillestöffchen abgeschnitten. Für einen Burgen und Ritterfan genau richtig. Ist zwar nur innen, aber so zieht David die Hose wenigstens an! Er ist nämlich seeeehr kratzempfindlich...
Vor kurzem hat er gesagt,m: "Papa, die Mama näht manchmal 'Stech-Spuck-Mücken' in die Hosen!"
Damit meinte er wohl irgendwelche Nähte innen .
Bei ihm gibt es diese 'Stech-Spuck-Mücken' Biester aber auch in verdrehten Socken oder eben immer, wenn's wo zwickt und zwackt ;-) hahaha, da haben wir echt erstmal gelacht! Diese kreativen Wortschöpfungen, da ist mein Sohn immer echt groß drin :-D

Dieses Mal kann er sich jedenfalls nicht beschweren, denn die Hose hat keine sichtbaren und spürbaren Nähte. Da hätt ich schon irgendwo ne Nadel versehentlich stecken lassen müssen, dass es stechspuckt...

Ich find die Hose ja irgendwie ziemlich cool, so gestückelt...das hatte fast was meditatives beim Zusammensuchen. Beim Nähen dann nicht mehr, ich wollte es ja symmetrisch haben...und genau nähen ist nicht immer meine Stärke.



Ein Schnittmuster hatte ich wieder keines. Nur eine andere Hose. Ich hab die Walkhose aber um einiges weiter zugeschnitten, da gefüttert und unflutschig und nicht sehr dehnbar...
Den Jersey zum Füttern hab ich aus zwei Stücken genäht. Also einfach nur zwei Hosenbeine, so dass ich nur die Bein-und Schrittnähte zu schließen hatte.

Oben habe ich einen Tunnelzug genäht,indem ich den Innenstoff zweimal nach außen über den Walk geklappt und festgesteppt habe. Dann noch einen Gummi eingefädelt, Wendeöffnung geschlossen und fertig war das gute Stück ohne "Stech-Spuck-Mücken" :-)



Hier einmal im gewendeten Zustand, dass ihr auch das Innenleben sehen könnt.


Zu doof, dass es gerade echt zu warm ist um die Hose an zu ziehen. So kann ich euch gerade keine Tragefotos bieten. Ich hatte nämlich immer auf richtigen Schnee gewartet...so doof kann es laufen.
Und länger vorenthalten möchte ich sie euch auch nicht.



Die Tragebilder werde ich dann sicherlich bald nachreichen vorausgesetzt, es wird schneller kälter wird als der Große wächst...!
Und die Fotoqualität wächst hoffentlich auch bald wieder...ärgerlich so drinnen Bilder...ohne Model...

Und mit den gemeinen Stech-Spuck-Mücken lasse ich euch nun in eine ruhige, schöne und besinnliche Weihnachtszeit und wir sehen uns frisch und völlig ausgeruht;-) bald wieder!

Ganz liebe Grüße
Uli

---------------------
Stoff: Walk von hier und "Ritterwelt" von lillestoff
Schnitt: Eigenkreation               
Verlinkt zu: creadienstag, dienstagsdinge und HOT

Freitag, 18. Dezember 2015

Freutag mit 1x Frida und 2x Schabernack auf einem Haufen

Vor eine Woche genau hatte ich wahrlich Grund zur Freude. :-)
Wir hatten Besuch von drei Familien. Zwei hatten vor kurzem Nachwuchs bekommen.
Zur Geburt hatte ich ihnen jeweils eine Hose nach meinem Freebook Schabernack genäht, zu sehen hier und hier.
Und beide wollten sie mir eine Freude machen, und hatten ihren kleinen Mäusen die selbstgenähte än Hosen angezogen :-)
Meine kleine Maus hatte da zum letzten Mal ihre Elefanten-Frida an, die sie das erste Mal am Tag ihrer Geburt anhatte (zu sehen hier Klick).
Und so kam es, dass tatsächlich drei zuckersüße Mäuschen zusammen auf der Krabbeldecke lagen, dem Alter nach geordnet.
Wir mussten alle die Kamera zücken...das war einfach zu niedlich! :-)

Ich muss euch einfach kurz alle 6 Bilder zeigen, auch wenn sie sich alle sehr ähnlich sind. Aber das war so witzig. Der Hanhn im Korb  (in der Mitte) schlief erst, dann wachte er auf, dann verpasste er Lea einen Schlag aufs Auge und dann war es auch schon vorbei mit der Glückseligkeit und Nike und Mateo waren nur noch zu zweit auf der Matte ;-D
Aber so ist jetzt jeder mal gut getroffen...







Unglaublich, aber Nike ist jetzt 5 Monate alt, Mateo 3 und Lea 2 Monate alt. Aber alle sind sie so unterschiedlich und so niedlich und süß!!!

Die Freude über diesen netten Besuch hält auch eine Woche später noch an, weswegen ich es heute noch verlinke zum Freutag.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende euch allen
Uli

---------------------------
Stoffe: siehe Posts
Schnitte:1x Freebook Frida 56, 2x Freebook Schabernack Gr 62
Zur kostenlosen Schnittmuster-Linkparty und zu ich-näh-bio

Donnerstag, 17. Dezember 2015

RUMS #7 gepunkteter Glücklichmacher

because I'm happy...dideldidi...

Ich bin echt glücklich über meinen neuen Rock :-)
und muss schon wieder sagen, dass ich ein neues Lieblingsstück produziert hab!!!


Ich hatte den Stoff zuhause und wusste ich will nen Rock draus machen. Dann wickel ich diesen halben Meter um meinen Popo herum und wusel damit zu meinem Mann, der dann nur meint: Das ist doch viel zu farblos für dich!
Recht hat er und deshalb musst ich mir was einfallen lassen.
Ich hab dann dieses schöne Bündchen hergenommen und auf den Stoff gelegt und das gefiel mir schonmal sehr gut!
Wie kriegt man jetzt also möglichst viel Bündchen in einem Rock unter, so dass das ganze nachher gut aussieht...?!?
Taschen - check
Bindebändel - check
Sattel mit selbstgebastelter Paspel - check
und dann wär es ja wahrscheinlich recht figurschmeichelnd, wenn man irgendwo noch einen Längsstreifen in der Kontrastfarbe einbauen könnte...
Paspel in den Seitennähten - check
und dann noch ein gelber Zierstich an Taschen und Saum - check







juhu! und geboren war mein neuer Lieblingsrock aus dem tollen gepunkteten Sweat!
Toll für Herbst, Frühling und Winter und nicht zu fad für mich.
Mein Mann ist auch schwer begeistert und von anderen hab ich bisher auch nur lobende Worte erhalten :-)
Das macht doch Freude!


ich hab tatsächlich Indoor-Fotos versucht...lass ich glaub bleiben...
Und was meint ihr zu meinem Röcksche? Gefällt er euch auch?!?
Los, seid ein kritisches Publikum (ob lobend oder nicht) und sagt mir eure Meinung!
Ich freu mich nämlich wirklich wirklich über Kommentare, les sie alle (so viele sind es bisher ja nicht), antworte und schau meistens auch bei euch vorbei (sofern ihr einen Blog habt).
Also, ran an die Tasten - ich mag was hören äh lesen... ;-)



Zum Schnitt kann ich nicht viel sagen. Hatte einen halben Meter Stoff zur Verfügung, den ich bei meiner Körpergröße natürlich nicht gebraucht habe ;-)
Den Rock hab ich leicht ausgestellt, Zierstich an Saum und Tascheneingriffen.



Vorne habe ich eine relativ breite Kellerfalte eingearbeitet für maximale Bewegungsfreiheit.
Als "Paspel" für die Seitennaht und für den Sattel am Popo habe ich das Bündchen 32mm breit zugeschnitten und mit der Overlock zwischen Vorder-und Hinterteil gefasst. Anschließend habe ich die "Paspel" dann noch abgesteppt, da ich nicht wollte, dass sie absteht.


Die Bindebänder hab ich mit meinem Bandeinfasser für nicht vorgefalzte Bänder gemacht. Und auch die Tascheineinfassung habe ich mit diesem Schätzchen gemacht. Der erspart echt soooo viel Arbeit, das kann man sich echt nicht vorstellen! Das ist dann halt nur ein Arbeitsschritt, statt wenigstens drei...!

außen schön...
Kann ich nur empfehlen.


...innen schön!
In meinem Post "Bandeinfasser #88 für nicht vorgefalzte Bänder" hab ich auch ein paar Bilder während des Nähens mit dem Bandeinfasser gemacht.
Gibt's auch glaub nicht nur für Bernina und kann auch an die Cover gemacht werden, also falls ich je eine besitzen sollte. Bislang bin ich noch glücklich ohne.

Falls noch einer ein Weihnachtsgeschenk an das Christkindle senden möchte, dann kann er hier reinschauen, wie toll das ist.

Männer! Schenkt euren Frauen dieses Teil, dann ist sie schneller mit Nähen fertig und hat mehr Zeit für euch!!! :-D

Und nun hüpf ich mit diesem schönen Teilchen hinüber zu den Damen von RUMS und lass mich überraschen, was die so alles gezaubert haben.

Liebe Grüße,
Uli


-----------------------
Stoffe: S200 dots in grau (Sweat) gelbes Rippbündchen
Schnitt: Eigenkreation
Verlinkt zu: RUMS, seasonal sewing