Freitag, 30. September 2016

alle drei Kinder in einem Hosenschnitt :-D

Sodele hallihallo,
wie versprochen, werd ich wieder öfter bloggen.
Und je mehr ich schreibe, desto mehr merk ich auch, dass die Lust zurückkommt.
Außerdem ist das große "Geheimnis" nun endlich gelüftet und ich konnte es euch mit schönen Bildern zeigen :-)
Tatsächlich war das Kleid aus dem letzten Post schon eine ganze Weile fertig genäht, dann war es aber so heiß gewesen, dass ich ein Sweatkleid einfach nicht anziehen und auch nicht auf Fotos präsentieren konnte und wollte...


Aber so ein Sommerwetter hat ja auch definitiv seine äußerst schöne Zeiten (außer vielleicht für Hochschwangere, die mit Einlagerungen kämpfen müssen...).
Ich durfte nämlich an einer Sommerbrise mitwirken. "summer breeze", der neue Schnitt von schaumzucker, der nun auf den Markt gekommen ist. Es war ein langes, aber ein sehr gemütliches Probenähen. Es gab einige Änderungen, die natürlich immer wieder überprüft werden wollten und das Leben 1.0 ist für alle Beteiligten das Wichtigste!
So haben wir alle aber jetzt die Möglichkeit, mit diesem Schnitt, einen Hauch von Sommer in den Herbst rüberzuretten. Ach, was soll ich sagen, nicht nur in den Herbst - auch in den Winter und das nächste Frühjahr hinein.
Denn, wie sich herausstellte, ist diese Hose nicht nur sehr einfach zu nähen und vor allem auch Nähanfängern ans Herz zu legen, sondern die Summer breeze ist durchaus wandelbar.
Wir haben echt alles vernäht, was uns unter die Nadel gekommen ist ;-D

Jersey, Viskosejersey, Sweat, jegliche Art von Baumwolle-Webware (unter anderem Cord,eines meiner Lieblingsmaterialien), Jeans auch Strick und Jacquard wurde getestet - also wirklich alles! Und die Ergebnisse haben uns alle überzeugt, v.a. aber die Babys, Kinder und Jugendlichen, die diese Hose tatsächlich tragen - sie wurde für äußerst bequem und luftig befunden und wird so schnell nicht wieder ausgezogen...
Wenn ihr also eine "summer breeze" nähen wollt und sie eurem Kind das erste Mal angezogen habt, dann solltet ihr besser noch mindestens eine weitere genäht haben, da ihr sonst Gefahr lauft, dass euer Kind Tag und Nacht damit herumlaufen möchte :-D
So zum Wechseln wäre dann also eine weiter nicht ganz verkehrt...
Oh, und vielleicht sollte ich an dieser Stelle erwähnen, dass ihr zum Erscheinen dieses EBooks 20% auf ALLE EBooks von schaumzucker in ihrem dawanda Shop erhaltet, wenn ihr das Codewort "summerbreeze" eingebt.

Ihr seht heute bei mir auch schon drei unterschiedliche Stoffarten zu je einer "summer breeze" vernäht.

Da haben wir einmal den tollen lillestoff-Jersey mit den Walen für Nike, einen sehr gut abgelagerten Viskose-Jersey für David und eine Baumwolle-Webwaren Hose für Ylvi.
Nike's Hose ist noch nach dem allerersten Schnitt. Danach wurde noch einiges verändert, die Länge der Hosenbein und vor allem die Taschenausschnittgröße, die ist nämlich deutlich kleiner geworden.

David's Hose aus Viskosejersey ist dann bereits dem finalen Schnitt schon sehr ähnlich.
Ich finde sie fällt wirklich sehr super und das, obwohl die Hose eigentlich eher weiter geschnitten ist und mein Sohnemann ja so schmal ist... 
Für die Taschen habe ich noch kleine Stückchen des Seehund-Jerseys von Farbenmix übrig gehabt, die hier zum Einsatz kamen. Nun ist aber auch (leider) alles weg. Jetzt hat Ylvi eine Seehund-Zwiebel (Little Onion hier) und David eine Seehund-Sommerbrise und beide sind glücklich :-)

 und wie ihr sehen könnt, erfüllt die Hose jeden Wunsch nach Bewegungsfreiheit :-)


Ylvi's Hose ist aus Baumwolle-Webware und hat unten einen alternativen Abschluss bekommen, der im Ebook auch sehr gut erklärt ist und sich für Webware einfach anbietet.




Leider hatten wir an unserem Shooting-Tag nun wahrlich kein allerschönstes Sommerwetter, weswegen hier immer mindestens ein Pulli kombiniert war. Aber hey, was soll man da machen? Das richtig gute Sommerwetter kam für diese Bilder einfach etwas zu spät ;-D
Nike's "Mimo" könnt ihr hier nochmal anschauen ;-)

Trotzdem liebe ich diese Fotos, denn sie sind an einer sehr schönen Location bei uns im Ort entstanden. Hier können die Kinder einfach ungestört spielen. Sie waren völlig vertieft darin, den Jungen und das Mädchen am Brunnen mit dem Brunnenwasser zu putzen, auf ihnen rumzuklettern, Händchen zu halten, Quatsch zu machen...und so konnte ich ungestört Bilder machen.
Ich muss gestehen, dass die Bilder sicherlich 100 mal besser geworden wären, wenn mein Mann sie gemacht hätte, aber ich finde sie schon nicht ganz schlecht, zumal es eine besondere Herausforderung ist, drei so wuselige Kinder auf ein Foto bekommen zu wollen und dann soll man am besten auch noch was von den Hosen erkennen... ich hoffe, es ist mir halbwegs geglückt. Was meint ihr?


Ich wünsch euch was, meine Lieben und bleibt mir treu ;-)
eure Uli

---------------------------
Stoff: "Wally wal" von lillestoff,  und die Herkunft
der anderen Stoffe kann ich nicht mal benennen :-(
Schnitt: "Summer breeze" von schaumzucker
 lille-lieblinks, stoffreste-Linkparty
und vor allem zum Freutag

Donnerstag, 29. September 2016

ein doppeltes Lebenszeichen von mir - RUMS #19

Es gibt sooo vieles, das bereits genäht ist und das ich euch gerne zeigen möchte und doch fehlt mir gleichzeitig immer noch die Muße, zu schreiben, zu bloggen...
Manchmal ist mir das egal und dann wieder denke ich, eigentlich hatte ich doch immer so Spaß am bloggen...warum sollte das jetzt plötzlich weg sein?!?
Dann hab ich fast ein schlechtes Gewissen.
Und jetzt, als Ylvi ihren dritten Geburtstag gefeiert hat, ist mir sogar aufgefallen, dass ich vor ziemlich genau einem Jahr mit ihrem Geburtstagskleid einen meiner ersten Blogbeiträge verfasst habe!
Und jetzt ist Ylvi schon drei Jahre alt!

Heute aber möchte ich nun meine Blog-Pause wirklich beenden!
Ich habe euch nämlich sehr vieles zu zeigen.
Und bevor ich euch die Ergebnisse der letzten beiden Probenähen zeigen möchte, fange ich hiermit an.
Vor längerer Zeit habe ich ein Ebook von Annas Country gewonnen, und ich suchte mir die Mrs. Pully aus.
Und vor einer Weile habe ich es nun endlich geschafft, mir eine Version aus Traumstöffchen zu nähen.
Ich habe die Basisversion als Sweatkleid genäht und noch die Stillmöglichkeit eingebaut.
Stillfunktion?!? Stillt sie jetzt wieder?

Nein, ich habe nicht wieder mit Stillen angefangen :-)
Werd ich aber irgendwann wieder...
Und zwar irgendwann so gegen Ende Januar, Anfang Februar...
...Ihr liegt ganz richtig - da soll unser viertes Kind geboren werden :-)
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr wir uns jetzt schon freuen! Und auch die großen Geschwister sind schon ganz erwartungsvoll. Ylvi kuschelt immer meinen Bauch und erzählt, dass sie die ganz große Schwester ist. David freut sich zusätzlich auf die Hebammenbesuche, die bei uns zuhause stattfinden. 


Wie schon bei der letzten Geburt würden wir gerne wieder eine Hausgeburt erleben wollen. Natürlich muss der gesamte Schwangerschaftsverlauf dafür sprechen...wir warten ab.
Aber das letzte Mal war ein so schönes Geburtserlebnis, v.a. die Zeit nach der Geburt und die Begrüßung durch die Geschwister. Oh, da werd ich gleich wieder sentimental :-)
Ist ja noch gar nicht sooo lange her. Vor 15 Monaten kam Nike auf die Welt...

Also abwarten und die Zeit der Schwangerschaft genießen ;-)
Aber zurück zum Genähten: Ich habe mir also die Mrs Pully genäht und bin insgesamt sehr zufrieden. Schon allein, weil ich meine Lieblingsfarben grün und braun vernäht habe. Und spätestens im Herbst brauch ich diese Farben :-)
Ich hab das Oberteil und das Rückenteil unterteilt und mit grün abgesetzt - diese Möglichkeiten sind auch im SM enthalten. Auch der geteilte Arm ist im SM beschrieben.
Ich habe das SM in der Größe angepasst, da ich ja nur 1,51 m groß bin. D.h. ich hab ungefähr auf Höhe der Taille 5 cm rausgenommen.
Auch die Ärmel habe ich um 5 cm gekürzt. Da hätte ich aber glatt noch ein wenig mehr wegnehmen können. 
An die Stillöffnung muss ich noch einmal ran. Ich hab sie zwar genau nach Anleitung genäht. Aber entweder muss ich den Gummi noch etwas mehr dehnen, dass es nicht aufklaffen kann oder aber der Unterstoff rutscht deswegen hin und wieder runter, da meine Brust weiter unten sitzt...Aber das werd ich noch rausfinden und beim nächsten Mal den Unterstoff in der Überlappung verlängern, dann entgehe ich der Gefahr des Aufklaffens.
Ich habe mich bewusst gegen das Nähen der Umstandsversion entscheiden, da ich das Kleid auch nach der Schwangerschaft noch gerne anziehen mag, ohne groß etwas ändern zu müssen...Also mal sehen, wie meine Mrs. Pully mit Fortschreiten der Schwangerschaft sitzt :-) Ich neige nämlich eher zu einer sehr großen Kugel und werde meistens bereits Wochen vor ET schon gefragt, ob ich Zwillinge erwarte :-D


Ich liiiiebe mein neues Kleid und noch viel mehr liebe ich den Umstand erneut mit unserem vierten Wunschkind schwanger zu sein!
Ich werde in nächster Zeit auch immer wieder Kleidungsstücke für mich zeigen können, da ich das erste Mal so richtig im Winter schwanger bin...
Also schaut fleißig bei mir vorbei ;-)


Und jetzt wünsch ich euch noch eine schöne Restwoche und schaue etwas spät endlich mal wieder bei RUMS vorbei :-)

Liebe Grüße,
Uli

-----------------------------------
Stoff:  Sweat lime-grün von Spicy-kids,  
Sweat Forest Animals beige-braun von das hüpfende Komma
Schnitt: Mrs. Pully von Annas Country
Verlinkt zu: RUMS, Kugelbauch-Linkparty, seasonal sewing




Freitag, 2. September 2016

gelber Zeckenfeind oder mein Versuch, eine Anti-Zeckenhose zu schaffen :-)

oh je oh je,
Was ist denn hier nur auf dem Blog los?!?
Nichts zu lesen - eine ungeplante Sommerpause...
Aber so ist das nun mal. Mal flutscht alles und man schreibt einen Blogbeitrag nach dem anderen und mal ist Flaute. Kent ihr das auch?!?
Zur Zeit hab ich einfach kaum Lust zu Schreiben gehabt und ich denke, das Bloggen funktioniert nur dann, wenn die Lust vorhanden ist :-)
Vielleicht starte ich jetzt einfach wieder durch. mal sehen...

Wie der ein oder andere Leser vielleicht noch weiß, hat mein Sohn eine ziemlich große Angst vor Zecken.
Erst kürzlich hatte er erneut zwei Zecken, eine in der Leiste und eine am Po.
Leider leben wir in einem Hoch-Risiko-Gebiet für FSME und Borreliose.
Gegen FSME sind meine Mäuse ja geimpft, aber dennoch suchen wir sie und uns natürlich täglich nach Zecken ab. Zumal meine Kinder wohl sehr Zecken-anfällig sind und zwar ungeachtet der Tatsache, dass sie langärmelig und mit langer Hose, geschlossenen Schuhen und einer Mütze auf dem Kopf ausgestattet sind!

Alle drei! Das ist echt der Wahnsinn. Wir hatten vor den Schließtagen im Kindi einen Waldtag, den ich als Mama mitbegleiten durfte, da hab ich natürlich auch die jüngste Maus mitgenommen. Nike war meistens im Tragetuch, und dennoch hat auch sie sich zwei Zecken eingefangen (Bauch und Schulter). Die krabbeln halt einfach so lange, bis sie endlich eine Stelle gefunden haben...
Lästige Viecher!!!

Um David nun aber die große Angst vor Zecken zu nehmen und ihm das Rausgehen zu erleichtern, habe ich eine Knickerbockerhose aus Feincord in seiner Lieblingsfarbe gelb mit langen grauen Bündchen genäht.



Die Knie hab ich mit einer weiteren Lage Cord verstärkt. Außerdem hat mein "Zeckenfeind" eine Passe am Poppes und eine weitere Unterteilung im Hosenbein erhalten.
Als kleines Extra hab ich eine Tasche in das rechte Hosenbein genäht und so einen wunderschönen Wolfsstoff in Szene gesetzt.
Die Art dieser Tasche hab ich mir von YvaRPunkt in ihrem Probenähen für ihr Freebook "Flotte Beinfreiheit" für uns Große abgeschaut und ich frage mich, weswegen ich nicht selbst früher auf diese grandiose Idee gekommen bin...denn es ist so einfach, man benötigt nur ein bisschen Mut, um in ein intaktes Hosenbein zu schneiden :-D
Aber das Ergebnis überzeugt...
Schaut doch gleich mal bei YvaRPunkt auf ihrem Blog vorbei. Dort findet ihr das Freebook "Flotte Beinfreiheit" für uns Frauen. Und in diesem ist auch erklärt, wie das mit der Tasche funktioniert, obwohl das Hosenbein keine Seitennaht hat ...

Das Schnittmuster für die Shirts ist noch in Arbeit, aber es wird ein super Basicschnitt von schaumzucker werden mit einem ganz speziellen Extra :-)
Wenn es veröffentlicht ist, werd ich euch natürlich noch nähere Infos geben und die Shirts genauer vorstellen...
Aber heute einfach mal die Hose, damit ich mich so langsam mal wieder an's Bloggen gewöhne ;-)
Ich hoffe, dass die Lust nun einfach wieder kommt, wenn hier der Alltag so langsam wieder Einzug hält...Genäht habe ich nämlich jede Menge, es ist ja schließlich irgendwann mal wieder Herbst und die Kinder wachsen :-D

Und nun wünsch ich euch ein schönes Wochenende und hoffe, dass wir uns bald wieder hier lesen :-)
Liebe Grüße,
Uli

---------------------
Stoff: gelber Feincord, graues Bündchen
Schnitt: Eigenkreation
Verlinkt zu: made4boysfür Söhne und Kerle