Freitag, 19. August 2016

Mimo in super schlicht und einmal in fetzig :-)

Jetzt wollen wir den Blog doch mal wieder mit Leben füllen :-)
Heute zeig ich euch zwei Mimos, die beide zu Beginn des Probenähens für milchmonster entstanden sind.
Vorneweg muss ich sagen, dass es uns nicht möglich war, einigermaßen gute Bilder von diesen beiden Jäckchen zu schießen!
Wahrscheinlich hab ich auch deswegen schon wieder seit längerem nichts geschrieben.
Aber zum einen bin ich zur Zeit mit allen drei Kindern alleine zuhause und da ist halligalli angesagt und wir versuchen natürlich so einiges zu unternehmen und miteinander Spaß zu haben und dennoch das Alltägliche unterzubringen ...
...und zum anderen bin tatsächlich einfach ziemlich unzufrieden mit den Bildern: das Licht, die Schärfe und dann diese zwei unendlichen Quatschköpfe...tststs, es war wirklich schwer! und deswegen müsst ihr euch heute mit diesen Bildern zufrieden geben... :-( es wird jetzt erstmal keine besseren geben. Vielleicht bin ich auch etwas kritischer geworden - ich möchte Kleidungsstücke schön in Szene setzen und dennoch möchte ich, dass meine Kidner einfach nur Spaß am Fotografieren haben und sind wie sie nun einmal sind - lustig, nachdenklich, verrückt... :-D
Ich wusste ja schon immer, dass ich leicht verrückte Kinder hab, schließlich sind die Eltern ja irgendwie auch verrückt ;-)
Aber jetzt zeig ich euch trotzdem einfach die Bilder, dass diese Jäckchen nicht untergehen, denn ich mag sie, auch wenn ich die Bilder meiner verrückten Hühner nicht so sehr mag...und weil ich mich bei dieser "grandiosen" Auswahl so schwer entscheiden kann, gibt es heute ein paar mehr Bilder auf die Augen :-D

Die erste Mimo, die könnte nicht untypischer für mich sein...denn sie ist richtig richtig schlicht.
Aber, das macht sie besonders und ich hab sie auch besonders gern.
Genäht habe ich dieses Jäckchen für David nach dem ersten Schnitt, der noch einige Male nachgebessert wurde. Wobei ich ihn auch zu Beginn schon sehr gut fand...
Ich habe einen kleinen Stoffschatz von Albstoffe angeschnitten - einen Bio- Jacquard, der sich toll verarbeiten lässt und sehr angenehm auf der Haut ist. Doof, dass es nicht auch noch für ein Jäckchen für mich reicht...

David hat für sich beschlossen, dass dies sein Kettenhemd wird :-)
Kurz zuvor hatten wir eine Burg besichtigt und als kleines Mitbringsel durften David und Ylvi ein Holzschwert haben.
Natürlich fiel David gleich auf, dass ihm noch so einiges zu einem fertigen Ritter fehlt.
Da kam mein "Kettenhemd" ja gerade zur rechten Zeit hihi

Und nun hat er es auch ganz gern an, auch wenn sein üblicher Kleidungsstil deutlich davon abweicht.
Aber so als ultimatives Basic im Kleiderschrank ist das schon echt nicht schlecht, denn es passt wirklich zu allem!


Und den Schnitt kann ihr auch ohne schlechtes Gewissen absolut und uneingeschränkt weiterempfehlen! Ich hatte, aus mir unerklärlichen Gründen noch kein Basic-Jäckchen für meine Mäuse genäht, aber schon oft darüber nachgedacht. Da kam das Probenähen genau zum richtigen Zeitpunkt :-)  und jetzt kann ich tatsächlich einfach ein SM aus der Schublade ziehen und das Genähte wird passen- das ist schon toll! Manchmal fehlt mir dann doch einfach die Zeit, um mir alles selbst auszutüfteln und vor allem, vergesse ich in meinen Kamikaze-Näh-Aktionen ja immer(!), mir einen Schnitt auch aufzuzeichnen :-( und beim nächsten Mal bzw. in der nächst Größe, fange ich dann wieder von vorne an... Nur, falls ihr euch fragt, warum ich es nicht selbst probiert hab ^^
Ein bisschen Bequemlichkeit darf manchmal auch sein, oder?

Und damit es nicht ganz so bequem ist, sollte Ylvi natürlich auch eine Mimo bekommen und sie hat sich den Stoff dafür selbst ausgesucht...sind wir nun endgültig in der rosa-Phase angelangt?!?
Eigentlich hatte ich gehofft, die noch etwas nach hinten schieben zu können.








Und wie es nun, seit das Jäckchen fertig ist, scheint, haben wir auch noch ne Weile... Sie zieht jedes anders farbige Jäckchen oder Pulli ihrer rosanen Mimo vor. Wenn das so bleibt, werd ich vielleicht ein anderes Mädchen glücklicher damit machen.
Nur darf ich diesen Satz niemals laut sagen: "Wenn es dir nicht passt oder dir nicht gefällt, dann können wir es ja verschenken." Denn dann ist das Geschrei groß - Nein Mama, das hast du doch nur für mich genäht!!!
Kennt ihr das auch?!? Oder sind nur meine Kinder so...?
Und vielleicht such doch ich beim nächsten Mal die Stoffe wieder aus ;-)  normalerweise bin ich mir ja sehr sicher, was ihr gefällt...
Ylvi's Mimo ist übrigens Gr. 98 und 94-Breite, da sie aus Jersey genäht ist und auch noch nicht nach dem Finalschnitt genäht.
Und damit habt ihr nun meine drei Jäckchen aus dem Probenähen zu Sehen bekommen und ich bin gespannt, welche euch am besten gefällt?
Die mit der Scherenschnitt-Applikation aus dem letzten Post für Nike?
Die sehr schlichte aus Jacquard für David?
Oder doch die fetzige Birnen-Jacke für Ylvi?

Und damit wünsche ich euch ein schönes Wochenende und happy sewing :-)
Uli

--------------------------
Stoff: 1. Bio-Streifen-Jacquard in taupe von Albstoffe 
          2. Bio-Jersey "simply pears" von Hamburger Liebe
Schnitt: Mimo von milchmonster (noch nicht final)
Verlinkt zu: ich-näh-Bio, made4boys

Kommentare:

  1. Ok, klar, die Fotos haben nicht die aller beste Qualität und auch die Jäckchen stehen nicht im Fokus- dafür quitsch lebendige Kinder die Spaß haben. Das ist doch auch toll, oder?
    Und das zeigt, dass sich die zwei in den genähten Klamotten wohlfühlen und nicht eingezwängt. Spricht also auch für dich und den Schnitt ;-)
    Liebe Grüße
    Miriam
    PS: Mir gefällt Davids am Besten. Du weißt, ich mag schlicht und Basic ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Na, Du kennst mich ja. Ich mags schlicht und so gefällt mir auch die schlichte Mimo sehr :)
    Ich finde die Bilder von Deinen Wuselkindern zauberhaft!
    Aber ich kenne die Nähunlustproblematik gerade. Hängt bestimmt mit dem Sommer und den Ferien zusammen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Total süß, deine beiden Mimos. Sowohl die schlichte als auch die peppige. Und ich find auch die Bilder klasse. Und so schlichte jäckchen sind wirklich suuuper praktisch. Hier werden die schlichten Sachen letztendlich auch am häufigsten getragen. Weil sie einfach zu allem passen.

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer riiiiesig über Kommentare!
Die werden alle gelesen und ich versuche, immer schnell und komplett zu reagieren und Fragen zu beantworten ...manchmal mach ich das aber auch bei euch auf der Seite - ihr näht ja auch tolle Sachen ;-)