Dienstag, 12. Juli 2016

Experiment mit Frido - Roboter

Als David im März seine Operation am Trommelfell und den Rachenmandeln/Polypen hatte, sind wir am Tag der Voruntersuchung gemeinsam in einem Stoffgeschäft gewesen.
Dort durfte er sich den ein oder anderen Stoff aussuchen.
Dabei war dann auch dieser Roboter-Stoff.
Ich fand den natürlich auch ganz niedlich und deswegen durfte er mit :-) Ein Glück hat mein Sohnemann einen guten Geschmack.
Natürlich wollte er am liebsten gleich etwas draus genäht bekommen. Und da ich gerade das Schnittmuster "Frido" von Annas-Country in meinem kreativen Nähchaosreich liegen hatte, wurde es ein Frido.
Ich wollte aber ein kleines Experiment wagen. Dieses Mal sollte er eine Kapuze bekommen! Ja, ein Wickeljäckchen mit Kapuze :-)
Da ich aber gleich loslegen wollte und nur einen passenden Stoff zum Kombinieren dabei hatte, wurde meine Kapuze nur einlagig. Mich stört es aber nicht besonders, dass die Overlocknaht in der Kapuze zu sehen ist. Trotzdem würd ich es beim nächsten Mal doppellagig nähen.







Eigentlich ist der Ausschnitt beim Frido ja eher weit. Das mag David nicht immer, dann zuppelt er dran herum, bis er den Ausschnitt weiter oben hat, aber dann stimmt ja der Rest nicht mehr hihi...
Deswegen hab ich die Kapuze großzügig in den Ausschnitt übergehen lassen. Ich hoffe, ihr versteht, wie ich das meine?!? Alles orangene ist quasi extra und so nicht im Schnitt enthalten.
Wenn ich erneut eine Kapuze ranbasteln sollte, und das wäre schon möglich, dann würde ich die überlappenden Stellen am Ausschnitt noch vergrößern, also dass es noch mehr überlappt. Oder aber ich mach einfach noch einen weiteren Druckknopf hin - das wär die einfachere Lösung :-D
Oh ja, und wenn ich euch nen Foto-Tipp geben soll...fotografiert echt niemals in der prallen Mittagssonne - das gibt Schatten und man bekommt die Belichtung auch echt nicht gut korrigiert...
Und jetzt sollt ich mich mal wirklich dran machen, den Blogpost für die Upcycle-Jeans zu schreiben, denn wie auch schon beim Dino-Post hier, seht ihr sie heute erneut ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Uli
    Toller Stoff -hat dein Sohn gut ausgesucht!
    Du könntest in der kapuzennaht auch einen jerseystreifen mitlaufen lassen und die Naht dann versäubern. Oft ist eine doppellagige Kapuze für den Übergang oder den Stoff ja sonst zu dick.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Uli
    Toller Stoff -hat dein Sohn gut ausgesucht!
    Du könntest in der kapuzennaht auch einen jerseystreifen mitlaufen lassen und die Naht dann versäubern. Oft ist eine doppellagige Kapuze für den Übergang oder den Stoff ja sonst zu dick.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria, danke für den Tipp, den werd ich mir fürs nächste Mal merken ;-)
      Hab grad auch bei dir geschaut, wie das dann aussieht, gell?!? :-D

      Löschen
  3. Gute Idee, den Ausschnitt zu verkleinern, mir gefällt es so viel besser. Aber ich steh auch einfach nicht so auf V-Ausschnitte... Und dein Sohnemann ist einfach soooo ein Süßer!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer riiiiesig über Kommentare!
Die werden alle gelesen und ich versuche, immer schnell und komplett zu reagieren und Fragen zu beantworten ...manchmal mach ich das aber auch bei euch auf der Seite - ihr näht ja auch tolle Sachen ;-)