Dienstag, 16. Februar 2016

" 's goht dagege"

Wisst ihr,
von da, wo ich ursprünglich herkomme (nämlich aus der Gegend um Rottweil), ist man gerade sehr traurig, dass die "Fasnet" (nicht Fasching oder Karneval) vorbei ist, zumal sie dieses Jahr ja besonders kurz war.
In Rottweil beginnt die Fasnet nämlich erst an Heilige Drei König (6. Januar), dort werden die "Kleidle", wie man das Naarenkostüm dort nennt, abgestaubt und auch erst ab diesem Zeitpunkt darf das Peitsche knallen in den Straßen geübt werden. Und erst am Rosenmontag/Fasnetsmontag und Fasnetsdienstag gibt es dann den historischen Rottweiler Narrensprung. Sprung deshalb, weil die Narren in ihren Kleidle "'d Stadt nab jucket" durchs Schwarze Tor.
Wen es interessiert, der kann ja mal auf youtube schauen, wie der Rottweiler Narrensprung abläuft...

Zurück zum Titel des Posts, jedenfalls, um sich und die anderen ob dem Ende der Fasnet zu trösten, ist es seit jeher Brauch sich mit dem Spruch: " 's goht dagege" zu grüßen, was so viel heißt wie, nach der Fasnet ist vor der Fasnet :-)
Ich fand das immer sehr nett.

Und auch wenn wir dieses Jahr krankheitsbedingt die Rottweiler Fasnet leider verpasst hatten, so wurde doch wenigstens im Kindergarten hier Fasching gefeiert.

Mein Sohn wollte gern ein Drache sein.
Aber nachdem ich nur ungern etwas so hübsches nähe, das nach ein-zweimaligem Tragen für ein Jahr im Schrank verschwinden soll, nur um im nächsten Jahr herausgeholt zu werden und feststellen zu müssen, dass es dieses Jahr zu klein ist...(wer kennt das nicht?!?) wollte ich etwas nähen, das David auch das ganze Jahr über anziehen kann ohne gleich verkleidet auszusehen.
Bei Tabea von Nadelzauber hatte ich ihre gute Idee für solch eine "Ganzjahres-Nicht-Verkleidung" eines Katzenkostüms gesehen, und dachte mir, das sollte ich auch für einen Drachen anwenden bzw. umsetzen können.



Fragt mich nicht, warum? Aber David wollte beim Fotografieren kein einziges Mal aufstehen, stattdessen hat er sich lieber ein wenig auf dem Boden rumgewargelt ;-)



Daraufhin hab ich einen Pullunder (ihr wisst ja) frei Schnauze zugeschnitten, gern ein wenig größer, dass er länger passt. Den Rücken hab ich geteilt und Zacken aus Sweat beim Zusammennähen dazwischengefasst. Bei der Kapuze hab ich ebenso verfahren.
Auf den Bauch hab ich noch einen einfachen feuerspeienden Drachen appliziert, der auch "Wackel-Zacken" bekommen hat.



Gefüttert habe ich nur die Kapuze mit nem lillestoff-Jersey. Dabei hab ich noch einen kleinen Aufhänger miteingenäht. Immer praktisch, v.a. wenn es als Pullunder zum schnell mal Drüberziehen im späten Frühjahr oder so fungiert und dann auch an die Garderobe möchte :-)



Unser Drache ist jetzt sowohl der "Drache Nepomuk" von Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, als auch der Fauchdrache aus einem Buch (Jan und der kleine Fauchdrache), das ich nur zu gut allen Eltern empfehlen kann, die wie ich manchmal einen kleinen oder größeren Fauchdrachen zu Hause haben, wenn der Sohn/die Tochter wütend ist, aber es nicht gut mit Worten ausdrücken kann und wie man diesen Fauchdrachen kontrollieren bzw, in Zaum halten kann :-)
Wirklich ne tolle Lektüre mit schönen Bildern.


Die Zacken stehen in getragenem Zustand auch richtig schön ab, obwohl ich sie nur aus Sweat genäht habe und weder Spüllappen, Vlieseline oder sonst irgendwas zur Verstärkung gennommen hab.
Aber so stören sie vor allen Dingen beim Sitzen oder Autofahren auch nicht.

Die Hose kent ihr ja noch, die ist in meinem letzten Probenähen entstanden, nachzulesen hier.

Nun denn, unser Fauchdrachen-Nepomuk-"Kostüm" erinnert uns nun auch einfach das ganze Jahr über daran, dass es wieder "dagege goht".

Gell? Wer jetzt ganz tapfer und fleißig durchgelesen hat, der hat vielleicht sogar ne Kleinigkeit gelernt. Ob es nun unnützes Wissen ist, das dürft ihr selbst entscheiden ;-)
Aber unseren Drachen wollt ich euch auf keinen Fall vorenthalten.

In diesem Sinne, liebe Grüße,
Uli


--------------------
Stoffe: Bio-Sweat lime, Sweat gelb und rot, Fleecereste
Schnitt: Eigenkreation, Applikation inspiriert durch Nadelzauber


Kommentare:

  1. Tolles Kostüm und super um auch das ganze Jahr getragen zu werden! Toll gelungen! LG Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles Drachenkostüm! Und der Hoodie kann wirklich gut das ganze Jahr über getragen werden :-)
    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Pullunder! Schön, dass ich dich inspirieren konnte.

    Liebe Grüße,

    Tabea

    AntwortenLöschen
  4. Ist das ein süßer Pullunder! Und beim letzten Foto musste ich mich wegschmeißen vor lachen :D Mir gefällt auch besonders, dass die weichen Zacken nicht so stören beim Sitzen.
    Und wie machst Du das immer, mal eben frei SChnauze zuzuschneiden? Ich bewundere das sehr! Ich brauche da immer mehr Sicherheiten :)
    Und was den Rücken angeht, ich hatte das Gefühl, dass das Tragetuchtragen das Rückenproblem verstärkt hat. Das ist jetzt besser, durch ein Tragesystem, das auf den Hüften sitzt. Aber vielleicht habe ich ja auch falsch gebunden?
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte sogar noch schlimmere Bilder ... Hihi
      Ich bin kein Perfektionist, deswegen kann ich einfach so frei Schnauze zuschneiden...
      Schön, dass er dir gefällt :-)

      Löschen
  5. Hallo uli
    Das ist ja ein toller Pullunder! Gefällt mir gut! Und das die Zacken weich sind ist super.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Uli,

    der kleine Drache ist dir toll gelungen! Ich persönlich mag solche Sachen ja auch lieber, die man öfters als zweimal tragen kann. Das hast Du prima umgesetzt und ich danke dir fürs zeigen auf der Stofffresteparty!

    LG Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank liebe Jacqueline :-)

      Löschen
  7. Den sehe ich ja jetzt erst... der Pullunder ist echt toll geworden! Bei uns sind immer alle Verkleidungen in der Verkleidungskiste und werden das ganze Jahr über verwendet. So ist es aber natürlich auch eine gute Idee!
    Interessante Tradition :)
    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das macht doch nichts :-)
      Freut mich, dass es dir gefällt. Eine Verkleidungskiste haben wir leider noch nicht. Find ich aber klasse!

      Löschen

Ich freu mich immer riiiiesig über Kommentare!
Die werden alle gelesen und ich versuche, immer schnell und komplett zu reagieren und Fragen zu beantworten ...manchmal mach ich das aber auch bei euch auf der Seite - ihr näht ja auch tolle Sachen ;-)