Dienstag, 26. Januar 2016

Bären-Experiment 2. Teil

Sodele, jetzt, genau eine Woche später, dafür aber mit anderen Geschichten dazwischen, will ich euch nun von einem weiteren Teil meiner Experimentier-Reihe präsentieren.
Für alle, die den ersten Teil verpasst haben, geht es hier noch mal zum bärigen Kleid meiner jüngsten Tochter.

Heute möchte ich euch nun aber den Pulli meines Sohnes vorstellen; der ist sogar als erstes entstanden. David ist mit seinen Dreieinhalb manchmal schon sehr wählerisch, was Kleidung angeht. Stoffe, Farben oder die gefürchteten Stech-Spuck-Mücken (nachzulesen hier) - nicht alles, was ich ihm genäht habe, wird auch angezogen.
Oft will Ylvi dafür die Kleidung haben, auch wenn sie in manches noch ein wenig mehr einwachsen müsste... :-)


Das ist übrigens ein Bären-Brüllen ;-)


auch Mama muss manchmal mit aufs Bild... dass auch mal der ein oder andere still hält oder lächelt...ihr wisst ja, ich bin ne Quatschtante ;-)


Schaut mal, wie die kleine Nike ihren großen Bruder anhimmelt! Hachz, zum Dahinschmelzen :-)


Also, zuerst habe ich David also den tollen neuen Stoff gezeigt. Einverstanden!
Dann hab ich diverse Stoffe zum Kombinieren rausgelegt und mich schließlich für die Ringel entschieden.
Und nachdem er seinen Fuchs-Pulli sehr gerne anzieht, habe ich mich entschieden, das gleiche Schnittmuster zu verwenden - nämlich das Freebook Regenbogenbody von Schnabelina, zum Pulli umgewandelt.

Es war klar, dass ich bei ihm den Stoff großflächig einsetzen wollte, denn ich hatte ja Davids okay.
Deswegen sind die Ringel nur an den Armen und als Bauchbündchen zum Einsatz gekommen.
Ich hab den Regenbogenbody einfach nur abgeschnitten und ein Bauchbündchen aus Jersey dran gemacht. Wer, wie ich beim Fuchspulli, lieber säumen mag, der muss selbstverständlich an die Saumzugabe denken ;-)

Nachdem mir der amerikanische Ausschnitt - aus welchen Gründen auch immer - zu weit geraten ist, hab ich kurzerhand meine Prym Vario Zange geschnappt und meine snaply Jersey-Druckknöpfe und links und rechts ein Paar hingemacht. Und jetzt sitzt es perfekt am Hals.
Den Ausschnitt habe ich mit Bündchenware und meinem heißgeliebten Bandeinfasser eingefasst. An den Ärmeln sind lange Bündchen dran.


Tja, und vielmehr kann ich fast nicht dazu sagen, außer dass er den fertigen Pulli gleich angezogen hat und ihn auch jetzt, immer wenn er wieder im Schrank liegt, herausgezogen und getragen wird!
Mission erfüllt - Kind glücklich - Mama happy ;-)


Und bald, ja bald bekommt ihr den dritten und damit (fast) letzten Teil meines Bären-Experimentes zu sehen. Fast letzten Teil?!? Ja, ich bin in einem Probenähen und da hat der gute letzte Rest des Bärenstoffes noch einmal seinen letzten Einsatzzweck gefunden, aber mehr wird nicht verraten ;-)


Liebe Grüße, 
Uli


----------------------------------
Stoff: "bears" von Lillestoff, Hilco stretch "Campante Ringel"
Schnitt: Freebook Regenbogenbody abgeändert 
zum Pulli von Schnabelina
Verlinkt zu: kiddikram, made4boys

Kommentare:

  1. Sehr süß deine Serie!!! Die Stoffkombi gefällt mir auch sehr gut. Schön bunt. LG Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Der Pulli ist klasse geworden, ich finde er steht deinem Sohn wirklich sehr gut :))) Den Regenbogenbody unten abzuschneiden ist ne super Idee, das hab ich früher auch gemacht und mit den Druckknöpfen mal was anderes. Ich glaub ich weiß was ich heute Abend mache ;))))
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Na, der ist doch schick! Und ganz ohne StechSpuckMücken :D hast Du den amerikanischen Kragen nur eingefasst? Vielleicht lag es daran, dass der Kragen zu weit geworden ist, wovon Dank Deiner Druckknopfrettung nix sehe :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Uli
    Den Regenbogen Body habe ich auch schon als shirt vernäht, allerdings fällt er für unser Baby sehr schmal aus.
    Gute Idee mit den Druckknöpfen! Ich hab nämlich gar nicht bemerkt das der Ausschnitt zu weit wurde.
    Ich wünsche dir einen schönen abend
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Uli,

    erst einmal Dankeschön für Deinen lieben Kommentar bei mir, jetzt musste ich doch mal schauen, wer hier liebes hinter steckt.

    Das Shirt ist toll geworden, süßer Stoff und toll kombiniert. Ich dachte, dass nur Mädchen so wählerisch wären, bei Stoffen und Klamotten. Aber super niedlich sind deine Drei dort unten auf dem Foto.

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank euch allen für die tollen Kommentare!
    Mir macht es richtig Spaß euch meine Serie vorzustellen :-)
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer riiiiesig über Kommentare!
Die werden alle gelesen und ich versuche, immer schnell und komplett zu reagieren und Fragen zu beantworten ...manchmal mach ich das aber auch bei euch auf der Seite - ihr näht ja auch tolle Sachen ;-)