Dienstag, 31. Mai 2016

miami, lecker - Zwiebeln oder so ;-)

Oh, ich bin schon ganz hibbelig...
Ich bin soooo gespannt, was ihr zu diesem Schnitt sagt!
Ich stell euch heute den neuesten Streich von schaumzucker vor.
Anna Dzikowski ist da ein ganz wundervoller Geniestreich gelungen.

Zwiebel, Zwiebelchen, kleine Zwiebel - so wurde das EBook "Little Onion" von uns Probenäherinnen schon nach kürzester Zeit liebevoll genannt.



Habt ihr schon immer einen Cardigan gesucht, der euren Mäusen nicht ständig von der Schulter rutscht?!?
Habt ihr es satt, nie den passenden Überwurf für das Shirt eurer Töchter parat zu haben, weil es in der Wäsche oder noch gar nicht vorhanden ist ;-)
Habt ihr Stoffschätze, die ihr nur in kleinen Mengen anschneiden wollt, die ihr aber gern so richtig in Szene setzen wollt?
Habt ihr den Wunsch, ein Schnittmuster euer Eigen zu nennen, das sowohl verspielt, lässig, schick oder bunt sein kann?
Wollt ihr ein Schnittmuster, das nicht nur den Kleinen gefällt (ab Gr. 80) sondern auch alle Teenager-Töchter (bis 164) absolut überzeugt?!?



Nun ja, dann muss ich sagen, dass ihr nicht umhin könnt, euch dieses Schnittmuster zu besorgen - so leid es mir tut :-)
Die "Little onion" ist wirklich ein genialer Schnitt, ich bin total überzeugt davon! (Heute gibt es sogar noch 15% Rabatt auf die Ebooks von schaumzucker.)

Deswegen ist es mir eine große Ehre, euch heute eine meiner drei Zwiebeln vorstellen zu dürfen :-)
Jedoch muss ich vorweg nehmen, dass ich eine gar nicht selbst zeigen kann, sondern bei Gelegenheit an eine Mit-Probenäherin verweisen werde, die meine erste Zwiebel in  Gr.146 gegen einen Plott eingetauscht hat ;-)





 Die Zwiebel lädt zum Tanzen ein ;-)



Für diese Zwiebel hab ich ein absolutes Traumstöffchen angeschnitten. Und hab ich schon erwähnt, dass ihr nicht sehr viel davon braucht?!? ;-D
Kombiniert hab ich diesen Lillestoff "Wintermädchen" mit einem oliv-grün gepunkteten Jersey, von dem ich nicht weiß, woher er ist.
Aber sie passen ganz toll zueinander.


Ach jetzt hab ich euch ja noch gar nicht aufgeklärt, warum das EBook "Little onion" heißt:
Nun, das ist so: es ist ein 2 in 1 -Schnitt. Shirt und Cardigan in einem. Ein Cardigan, der nicht ausgezogen werden kann und damit aber auch nicht von den Schultern rutschen kann :-)
Das Shirt ist einlagig genäht. Das schätze ich ja besonders an diesem Schnitt . Ich ziehe meinen ziemlich Sonnenempfindlichen Kindern im Sonmer nämlich gerne etwas langärmeliges an und die Zwiebel ist damit nicht gleichzeitig zu warm!

Ihr solltet euch unbedingt ganz viele der Zwiebeln anschauen, wirklich sehr inspirierend :-)



Und jetzt bleibt mir nichts anderes, als euch weiterhin eine schöne Woche zu wünschen,
Liebe Grüße,
Uli

----------------
Stoff: "Wintermädchen" von lillestoff
Schnitt: "Little onion" von schaumzucker

Montag, 30. Mai 2016

Freebook Motti Shorts von Made for Motti

Hallihallo ihr Lieben,

Ich muss euch heute unbedingt was zeigen - was gaaaanz tolles! :-)
Kennt ihr eigentlich schon das Freebook der Hose Motti und findet sie gut?!?
Dann werdet ihr jetzt gleich ganz schnell zu made for Motti auf den Blog huschen und euch das Freebook runterladen und euren Kindern schnell gaaaanz viele tolle, super sitzende kurze Hosen nähen.
Und ja, ihr habt richtig gehört, es handelt sich um ein Freebook!
All die Arbeit und mit so vielen Probenäherinnen - und dann das tolle Ergebnis als Freebook auf die Welt los lassen, im Namen aller: Danke, liebe Dominique, dass du das gemacht hast und dass ich dabei sein durfte :-D
Spaß hat es gemacht! So ne lustige Runde ;-)

Was sind denn nun diese Motti Shorts?!?
Das sind kurze Hosen, die so konzipiert sind, dass sie aus Jeans, Cord oder dünner Webware, aber auch aus Jersey, Sweat und überhaupt aus dehnbaren Materialien genäht werden können.

Das ist ja erstmal noch nichts besonderes.
Wenn da nicht so eine Art "Echtgrößensystem" wäre. Hä?!? Das bedeutet, ihr messt erstmal das Kind aus und zwar an Bund und Hüfte. Die Werte vergleicht ihr mit der Tabelle und erhaltet einen Buchstaben (Weite), dann messt ihr die Körpergröße eures zu benähenden Kindes aus und schaut in die Tabelle und ihr erhaltet einen Zahl.
Für Ylvi war das beispielsweise B2 zur Grenze C2.
Und danach schneidet ihr euch das Schnittmuster einfach aus. Und dann näht ihr und erhaltet innerhalb kürzester Zeit eine kurze Hose, die wirklich super sitzt und zwar maßgeschneidert! :-)

Bei mir sind nur zwei Hosen für Ylvi entstanden, David möchte keine haben, da er Angst hat, dass ihn dann gleich die Zecken finden... Er hatte aber auch schon zweimal Zecken, weswegen ich seinen Wunsch natürlich sehr respektiere.

- Der Schnitt geht quasi von Gr. 74-164
- er hat Hosentaschen vorn und hinten, Hosenklappen, einen (Fake-)Hosenschlitz
- er kann in zwei Längen genäht werden und ist leicht auf Dreiviertellänge verlängerbar
Und es ist ein Freebook!!!





Beim Durchsehen der Bilder fällt mir auf, dass wir Ylvi dieses Mal gar nicht von vorne fotografiert haben. Bei der nächsten dann wieder...
Und dass rot in Verbindung mit starker Sonnenstrahlen ein fast unmögliches Projekt darstellt...diese Hose haben wir fast nicht abgelichtet bekommen...also das war echt schwer...



Diese Version hier saß noch zu knapp, da ich Breitcord gewählt hatte und dabei vergessen hab, eine Größe weiter zuzuschneiden, da Breitcord ja wirklich gar nicht dehnbar ist ;-P
Das sieht man ganz gut an den Querfalten im Schritt. Ihre Taschen kann Ylvi da jedenfalls nicht nutzen...öhm...
Aber auch das muss ich euch zeigen, denn im Probenähen läuft nicht immer alles perfekt von Anfang an. Und ihr sollt schließlich auch wissen, dass man bei Materialien, die absolut nicht dehnbar sind, lieber eine Weite mehr einrechnet ;-D


Also hüpft schnell hinüber zu made for Motti, holt euch das Freebook und zögert nicht lange, es auszuprobieren! Ich kann euch versprechen, dass es euch gefallen wird!


Und nun lass ich meine erste Motti Shorts in die Welt hinaus und wünsch euch eine tolle Woche,
Liebe Grüße,
Uli

-----------------
Stoff: roter Breitcord 
PS: Hallo JuNe's Welt, solltest du dich bis heute Nacht 00:00 Uhr nicht als Gewinnerin eines Ebooks gemeldet haben, verlose ich deines noch einmal neu...


Dienstag, 24. Mai 2016

Tulpen-Blumenmädchenkleid und Gewinner

Guten Morgen ihr Lieben,
Ich kann mir gut vorstellen, dass ihr schon ganz gespannt auf die Gewinnerbekanntgabe wartet :-)
Aber zuerst einmal möchte ich euch für die vielen lieben Kommentare zu meinem Kleid und meinem Blog bedanken! Ihr habt mich echt fast umgehauen :-)
Hätte nicht gedacht, dass euch das Kleid auch so gut gefällt ;-)
Macht weiter so mit dem Kommentieren! Ich kann es nur immer wieder erwähnen, ohne euch und eure Kommentare (Lob und Kritik oder Anregungen), wäre das Bloggerleben doch ein tristes...also, gerne weiter fleißig kommentieren. Ich selbst gebe auch mein Bestes und versuche regelmäßig eure und andere Blogs zu besuchen und zu kommentieren, denn ihr macht alle wunderschöne Sachen und so unterschiedlich. Das macht echt Spaß! ;-)

So, meine jüngste Tochter durfte die drei glücklichen Gewinner je eines EBooks von schaumzucker nach alt bewährter eben Merhode vorhin auslosen...und es war echt lustig und spannend, kann ich euch sagen ;-) schließlich sollte sie ja immer nur einen Zettel zur gleichen Zeit ziehen...wir haben es geschafft!

Und was soll ich lange um den heißen Brei herumreden oder euch lange bis zum Ende des Posts vertrösten, ich zeig euch gleich, wer je ein EBook nach Wahl von schaumzucker gewonnen hat und wer danach noch gerne weiterlesen möchte, sei dazu herzlich eingeladen, ich hab nämlich was Schönes für meine Mittlere genäht, denn wir waren auf einer Hochzeit eingeladen. Dazu aber gleich mehr...



Hier nun die Bilderfolge bis zu den Gewinnern :-)




Herzlichen Glückwunsch! je ein Ebook geht an:
- quergenäht
- Firlefanz
und JuNEs Welt

Bitte meldet euch bei mir mit eurer Mailadresse und sagt mir, welches Ebook ihr euch ausgesucht habt :-)
Geht doch gleich mal bei schaumzucker stöbern, welches EBook euch am besten gefällt!

So und nun zu einem meiner Lieblingskleider aus nem tollen Stoff von hamburger liebe.
Wie gesagt, gute Freunde heirateten vor einer Woche und meine Großen durften Blumenkinder sein, da musste natürlich ein hübsches Kleidchen her - Ehrensache. Konnte ja keiner ahnen, dass es ausgerechnet an diesem Wochenende nur 10 Grad hatte!!!
Aber Unterhemd und Langarmshirt darunter, und ne weiße Leggins und schon hat es auch zu diesem Wetter gepasst :-)

Ich muss gestehen, dass ich das Nähen des Kleides eine ganze Weile vor mir hergeschoben hatte, denn ich hab ne leichte Baumwollphobie...
Ich kann mir das auch nicht so richtig erklären...hab ich früher zu unsauber gearbeitet (manches Mal sind Nähte wieder aufgegangen...)? Oder find ich Reißverschluss einnähen noch immer so doof, dass es der größte Hinderungsgrund für mich bisher war?!?
Bisher? Ja, ich werd mich definitiv wieder an Webware wagen! Es hat Spaß gemacht, war eigentlich nicht schwer, der Reißverschluss ging auch gut und sauber rein...und das Wichtigste: das Ergebnis von meiner süßen frechen Maus in diesem Kleid ist absolut überzeugend!!!
Oder was meint ihr?

Ich hab es ein weiteres Mal gewagt, ohne Schnittmuster zu nähen, obwohl ich mich dieses Mal selbst fast für verrückt erklärt hatte (es hätt ja sogar ein Freebook dazu gegeben, aber eben nur bis 18 Monate)...naja, zum Glück ging dieses Abenteuer gut aus.
Weit vor meiner Bloggerzeit hatte ich mal ein Kleidchen gesehen, dass ich wirklich zuckersüß fand und zwar dieses hier. Auf der Seite solltet ihr unbedingt mal vorbeischauen, jede Menge wunderschöner genähter Werke - eine wahre Inspirationsquelle!
Jetzt hatte ich mir in den Kopf gesetzt, dass das doch irgendwie zu schaffen wär (genügend Stoff für einen Fehlversuch hatte ich) ;-P
Dort war auch ein Bildertutorial für dieses Kleid, das ganz gut erklärt, wie es funktioniert.
Ich habe also fröhlich zugeschnitten und mich an einem Shirt von Ylvi orientiert für den Halsausschnitt, der konnte ja gleich bleiben,. da ein Reißverschluss im Rücken dazukommt.
Die Ärmel hab ich weiter zugeschnitten als beim Shirt, dort habe ich ein Gummi eingezogen und auch die Armöffnung hab ich deutlich größer gemacht.
Den Halsausschnitt und die Reißverschlusskante habe ich (zum ersten mal) mit Falzgummi eingefasst (viel leichter als gedacht!). Und durch diesen leichten Glanz auch echt hübsch.

Ylvi war beim Bilder machen nur mäßig kooperativ, weswegen ihr auf Detailbilder erstmal verzichten müsst; vielleicht reiche ich die bald noch nach. Sie wollte auch viel lieber mit Mama drauf, deswegen bekommt ihr mein Kleid vom letzten Post gleich nohmal zu sehen :-)








Und mit diesen blumigen Größen meiner Tochter entlasse ich euch in den Rest der Woche und hoffe auf besseres Wetter!
Uli



----------------------------
Stoff: aus der Serie "dutch love" von hamburger liebe
Schnitt: nach dem Tutorial von shwinandshwin


Donnerstag, 19. Mai 2016

ein Versuch und 100. Blogpost mit Verlosung RUMS #14

Endlich RUMS ich mal wieder und hab doch gleich noch doppelt Grund zur Freude, denn dies ist mein 98. Post - runden wir auf und sagen 100. Post :-)
Ich hab echt großen Spaß am Bloggen und genauso viel am Nähen und wünsche mir, dass es mir auch weiterhin noch so viel Freude bereitet und man (wenigstens virtuell) viele Gleichgesinnte trifft und die Möglichkeit hat, sich auszutauschen! :-) so, das musste mal gesagt sein!



Und nachdem ich zur Zeit in einigen Probenähen dabei bin, hab ich die liebe Anna von schaumzucker gefragt, ob sie denn Lust hätte, mir zu diesem Anlass ein EBook zum Verlosen zu geben.
Hatte sie nicht...nein, die verrückte Nudel hat mir gleich drei EBooks überlassen.
Wer jetzt also gewinnt (am Dienstag werd ich die Gewinner hier auf dem Blog bekannt geben), der kann sich ein EBook von schaumzucker nach Wahl aussuchen. Und ich sag euch, die hat so einige tolle EBooks!!! Wer weiß, wann ihr nächster Geniestreich online geht?!? Das wird wahrlich großartig sag ich euch :-D

Was ihr tun müsst, hinterlasst mir einen lieben Kommentar und ihr seid im Lostopf  :-)

Aber bevor ihr jetzt nach unten scrollt, dürft ihr euch gerne noch anschauen, was ich genäht habe ;-)

Nachdem es doch nochmal so richtig kalt wurde (aber nun endlich auf dem Weg der Besserung ist), wie ich finde, habe ich mir ein Kleid aus Sommersweat im Stil der 60er Jahre genäht.
Solch ein Kleid hab ich vor einigen Wochen bei einer Blogger-Kollegin ( Insel-naht) auch hier bei RUMS gesehen.
Zuerst dachte ich ja, dass ich solch ein Kleid aufgrund meiner Figur niemals tragen könne, aber sowohl Insel-naht als auch mein Mann haben mich ermuntert, diesen Schnitt zu versuchen. Der Schnitt ist übrigens "Charlene" von Cherry Picking.
Und ich wäre nicht ich, wenn ich mir den Schnitt einfach gekauft hätte... Mein Ehrgeiz war geweckt und ich musste unbedingt tüfteln.
So saß ich also einen Abend lang da, hab mich ausgemessen und versucht, ein Schnittmuster zu erstellen, dieses dann immer wieder an meinen Oberkörper hingehalten, bis es vom Gefühl her passte und dann den Stoff angeschnitten. Was war ich froh, als es passte!!!
Das ist ganz schön tricky gewesen, hat aber echt Spaß gemacht! Umso mehr, nachdem das Ergebnis zum Großteil stimmt für mich :-)



Das war eigentlich nur mein Probestoff, aber mittlerweile mag ich das Ergebnis ziemlich :-)
Es ist mal wieder so ein alter Adidas-Stoff. Innen wie Sweat und außen leicht glänzend und kaum dehnbar. Früher waren -glaub ich- oft feste Trainingshosen aus diesem Material.
Für die Krageninnenseite hab ich ein kleines Reststückchen von einem Lieblongsstoff von Hamburger Liebe verwendet ("simply pears"). Meinem Sohn hatte ich daraus einen Hoody genäht und bin immer noch ganz verzückt davon.



Meinen Kragen kann ich nun entweder aufstellen, oder leicht umklappen.
Die großen Holzknöpfe machen das Bild des Kleides für mich nahezu perfekt, die sind Eyecatcher und lenken den Blick in eine eher wohlgeformte Region :-D

Was ich bei einer folgenden Version (im Herbst) verändern würde:
Ich würde Naht-Taschen einnähen und unterhalb der Brust ist links und rechts noch zu viel Stoff, da hatte ich einen Denkfehler. Wenn ich Muße habe, werde ich das sogar bei dieser Version noch ändern ;-)


Hatte erst überlegt, ob ich das Kleid lieber länger hätte, aber mein Stoff hatte nicht gereicht ;-) und jetzt finde ich es auch gut so, unterstreicht den 60s Look, nur ans "richtige" Bücken muss man denken, dass man nicht versehentlich den Poppes zeigt :-D



Das Kleid von Ylvi kent ihr auch noch nicht. Das muss ich euch unbedingt demnächst zeigen (wenn ich zum Schreiben komm!), das durfte sie auf einer Hochzeit als Blumenmädchen tragen. Und hat hier im Garten schonmal damit geübt, also mit dem Blumen-pflück-streuen ;-)

Und jetzt bin ich gespannt, wie ihr das Kleid findet und wer alles ein EBook der bezaubernden Anna von schaumzucker gewinnen mag?!?


Liebe Grüße,
Uli


---------------
Stoff: Adidas Sommer-Sweat und
 "simply pears" von Hamburger Liebe
Schnitt: inspiriert von Insel-naht und
Charlene von Cherry Picking
Verlinkt zu: RUMS, seasonal sewing,
ich-näh-Bio und zur Stoffreste-Linkparty

Dienstag, 17. Mai 2016

Happy Birthday, David - 4 Jahre alt!

Lieber David,
4 Jahre bist du alt!
Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Da halten wir gerade mal den positiven Schwangerschaftstest in Händen, da bin ich schon rund wie eine Kugel. Die Leute haben mich bereits drei Monate vor Geburtstermin gefragt, ob ich bald entbinde...und zwar Zwillinge ;-D
Und dann hast du dir richtig viel Zeit gelassen.
Der errechnete Termin war der 30. April 2012 - geboren bist du am 14. Mai 2012 - also ganze 14 Tage nach dem errechneten Termin. Stressen hast du dich nicht lassen, die Einleitung durch Wehencocktail, Prostaglandin und Wehentropf über zwei volle Tage ließen dich ziemlich kalt. Schlussendlich kamst du dann per Kaiserschnitt auf die Welt, da du nicht ins Becken gerutscht bist. Vermutlich lag das daran, weil du deine Fäuste links und rechts neben deinen Backen hattest ;-)
Da hast du auch immer noch kleine Narben, die man sehen kann, wenn man ganz genau hinschaut.
So gemütlich und gelassen du auf die Welt kamst, so bist du auch heute noch meistens.
Schon immer hast du dich für Bücher, Geschichten und Lieder interessiert, kannst in den Büchern versinken und vergisst den Rest um dich herum.
Dein Gedächtnis ist fantastisch, du kannst dir alles merken, selbst schwierige Wörter, wie Archaeopterix gehen dir locker flockig über die Lippen :-)
Überhaupt sind Dinosaurier derzeit deine große Leidenschaft! Wir werden sogar einen Dino-Kindergeburtstag feiern...

Dein gemütliches Leben mit Papa und Mama zu dritt änderte sich schlagartig, als deine Schwester Ylvi 16 Monate später auf die Welt kam ;-)
Ylvi ist ein Wirbelwind, der dich regelrecht mitreißt, und das ist auch gut so. Zusammen stellt ihr die Welt auf den Kopf und treibt gemeinsam jede Menge Schabernack. Vor zwei Jahren sagten wir manchmal "David ist einfach zu gut für diese Welt", aber mittlerweile zeigst auch du oft genug, dass du es ebenso faustdick hinter den Ohren hast :-D Ylvi hat dich mutiger gemacht und du traust dir -durch sie- viel mehr zu oder ihr traut euch gemeinsam.
Gleichzeitig nimmst du Ylvi in deine riesengroße Fantasiewelt mit und zeigst ihr die Freuden der Kreativität und Fantasie. Ihr könnt ganz wunderbar in eine eigene Welt abtauchen und euch über lange Zeiten alleine beschäftigen.

Mit kreativen Wortschöpfungen bringst du uns regelmäßig zum Staunen, z.B. "Was ist rot und sitzt auf der Toilette? - Eine Klomate!"






Du bist für deine Schwestern ein ganz wundervoller großer Bruder! Du bringst sie so oft zum Lachen :-) Nike darf dir ins Gesicht patschen und obwohl es hin und wieder auch mal weh zu tun scheint, schaust du großzügig darüber hinweg.
Andererseits bist du aber auch ein kleiner Rabauke, der gerne seine Kräfte misst...
Natürlich könnt ihr auch richtig gut streiten und wenn ich manchmal den Ringrichter spielen müsste, könnte ich beiden von euch viele Punkte geben ;-)
Du spielst gerne die wildesten Tiere und hast dennoch ein riesengroßes sensibles Herz. Der Wolf bei den Sieben Geißlein darf in seiner Geschichte nicht in den Brunnen geworfen werden, das arme Tier...da müssen wir eine bessere Lösung finden... :-)


Als wir die Fotos für die Größenerweiterung der Wickelweste "Fritz" von Anna's Country gemacht haben, konnten wir ganz wundervolle Bilder ergattern, die dich, David, zusammen mit deiner Schwester zeigen. Zusammen könnt ihr die Welt erobern, habt ihr die Kraft und den Mut, alles zu bewältigen! Ihr habt Spaß, ihr liebt euch - und das ist gut so und das sieht man!



Und ihr, liebe Leser seht mir bitte nach, dass ich euch heute so viele Bilder zeige, aber hier fiel es mir nun wirklich schwer mich zu entscheiden...
Genäht habe ich nun also den "Frido" von Anna's Country, für David als Wende-Wickeljacke.
Die eine Seite ist aus senfgelbem Nicky von Lillestoff mit dem schönen 'Serengeti' Interlock von Birch kombiniert.
Hinten hab ich zum ersten Mal eine Negativ-Applikation ausprobiert und finde es ganz gelungen. Vorn eine einseitige große Tasche.


Ist die Jacke gewendet, kommen David's geliebte Löwen auf dem 'Afrika'- Interlock ebenfalls von Birch zum Vorschein. Kombiniert hab ich den Brich-Stoff mit dem gelben 'Optik' von Astrokatze. Außerdem hat die Jacke noch zwei Eingriffstaschen verpasst bekommen, die ebenfalls im Ebook enthalten sind. 
Geschlossen wird die Jacke zum Einen mit Druckknöpfen und zusätzlich mit zwei Holzknöpfen und Jersey-Nudel-Schlaufen, die zwischen die Stoffe vorne gefasst sind.
Aber wir müssen die Jacke nie öffnen, sondern können sie ganz bequem über den Kopf ziehen, so dass alles weitere nur Deko ist bzw. die Überlappung an Ort und Stelle hält. ;-)





Liebe Grüße,
Uli

----------------------
Stoff: Nicky senfgelb von lillestoff mit Birch "Serengeti" creme-bunt
Birch "Afrika" Tiere braun-mint mit "Optik gelb" von astrokatze
Schnitt: "Frido" von Anna's Country erhältlich hier